Bei uns an der Schule Furtweg bestehen im Schuljahr 2016/2017 zwei Vorschuklassen, die von einer Sozialpädagogin und einem Sozialpädagogen geleitet werden. Die Klassenleitungen arbeiten eng zusammen und werden in ihrer Arbeit von Erzieherinnen, unseren Sonderpädagoginnen sowie einzelnen Lehrerinnen und Lehrern unterstützt. Das Vorschuljahr bietet den Kindern Zeit, in den Schulalltag hineinzuwachsen. Feste Rituale und ein strukturierter Tagesablauf helfen den Kindern, sich in der Schule schnell zurechtzufinden. Ein Tag in der Vorschule beinhaltet feste Spiel- und Arbeitsphasen, in denen es Aufgaben aus den verschiedenen Lernbereichen gibt (dazu gehören unter anderem Sprache, Musik, Bewegung, Natur, Kunst).

Die Voraussetzung für erfolgreiches Arbeiten und Lernen ist das Wohlbefinden des Kindes in seiner Klasse und in der Schule. Beachtung und Wertschätzung sind dabei die Grundlagen für die Bewältigung schulischer Anforderungen und Aufgaben sowie für das soziale Lernen in der Klassen- und Schulgemeinschaft.

Wir unterstützen die Kinder dabei, kommunikative und soziale Fähigkeiten zu entwickeln, die es im weiteren Leben braucht. Dazu gehört, dass es sich behauptet und auch die Verschiedenheiten von anderen toleriert und mit ihnen fühlt.

Die Kinder lernen während des Vorschuljahres die Schule kennen und werden durch den speziellen Unterricht in der Vorschule gefördert und vorbildlich auf den weiteren Schulbesuch vorbereitet.

Spielerisch, aber intensiv, wird es an die Anforderungen, die in der Grundschule an alle Schüler gestellt werden, herangeführt

Der Besuch der Vorschulklasse garantiert eine Unterrichts- und Betreuungszeit von 8.00 - 13.00 Uhr an allen Schultagen.